14.01.2022
Boxen

Eintracht stellt Bundesliga-Boxer

Eintracht Frankfurt stellt mit Dejan Mihajlovic nach langer Zeit mal wieder einen Bundesliga-Boxer. Dieser steigt aber für den TSV 1860 München in den Ring.

Die Boxbundesliga-Saison wird am Samstag, 15. Januar, mit dem Aufeinandertreffen vom BC Traktor Schwerin und dem TSV 1860 München eröffnet. Teil des Münchener Bundesliga-Aufgebots für die kommende Saison ist auch ein Boxer von Eintracht Frankfurt. Dejan Mihajlovic ist Schwergewichtsboxer (bis 91 Kilogramm) und steigt gewöhnlich mit dem Adler auf der Brust in den Ring. In dieser Bundesliga-Runde wird er aber für die „Löwen“ antreten. „Das ist dem Ligamodus geschuldet, denn in der Bundesliga gibt es nicht viele Teams. Die Mannschaften suchen sich Sportler zusammen und reichen bei den Vereinen dann Angebote ein“, erklärt Abteilungsleiter Azzedine El Karouia, wie es dazu kommt, dass Mihajlovic für den TSV 1860 München boxt.

Vorbereitung auf weitere Wettkämpfe

Mihajlovic, der bis zur U17 noch Torwart bei den Fußballern am Riederwald war, wird allerdings erst in den kommenden Wochen in den Wettkampfbetrieb dazustoßen. Zuvor genießt der Adlerträger noch seinen wohlverdienten Urlaub, nachdem er ein äußerst erfolgreiches Wettkampfjahr 2021 abgeschlossen hat, indem er – sofern Wettkämpfe gestattet waren – acht von neun Kämpfen für sich entscheiden konnte. Nun gilt es, in diesem Jahr an diese Form anknüpfen. Dabei soll auch die Spielzeit in der höchsten Boxklasse helfen. „Die Bundesliga-Saison ist eine sehr gute Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften und internationale Box-Wettkämpfe“, schildert El Karouia.

  • #Boxen

0 Artikel im Warenkorb